Monika E. Stamm Reiki-Meisterin aus Gießen Hessen

Wie Reiki mich fand!

Ende der 80ziger Jahre entdeckte ich in einer Fernsehzeitung einen Artikel, mit der Überschrift Reiki.
Während ich den Artikel las, spürte ich, dass in meinem tiefsten Inneren etwas angesprochen wurde.

Ich hatte das Gefühl das dies etwas für mich wäre.
In dieser Zeit ging es mir gesundheitlich sehr schlecht. Ich suchte nach einer Möglichkeit der natürlichen Heilung Ich schnitt diesen Artikel aus und vergaß ihn.

1 Jahr später las ich in einer Tageszeitung eine Anzeige Reiki Seminar. Sofort fiel mir dieser Artikel ein. Ich rief bei der Organisatorin an. Meine Euphorie legte sich als ich erfuhr, dass das Seminar 300.-- DM für 3 Tage kosten sollte.

In dieser Zeit war das für mich und meine Familie ein Betrag von welchem wir 2 Wochen lebten. Also beschloss ich das Geld in kleinen Beträgen zur Seite zu legen.

Reiki Urkunde

Nach einem halben Jahr war es soweit. Am 4. Mai 1990 nahm ich an einem Reiki Seminar 1. Grad teil. Die Meisterin war Shanti B. Schnedler eine Meisterschülerin von Pyllis lei Furumoto. Ich spürte eine tiefe Veränderung in mir. Wie eine große Reinigung. Ich behandelte meinen Körper jeden Tag mit Reiki und spürte wie es mir auf körperlicher und psychischer Ebene immer besser ging.

Ich beschloss den Weg des Meisters zu gehen. Im Jahre 1994 wurde ich von meiner Meisterin in den Meistergrad eingeweiht. In den nachfolgenden Jahren hatte ich viele Schüler welche Seminare bei mir besucht haben.

Inzwischen habe ich ein Reiki Zentrum, bin Mitglied und 2. Vorsitzende der Reiki Alliance Deutschland und Mitglied im Berufsverband Pro Reiki.

ProReiki
Reiki Alliance

Werdegang

Ich wurde in den 2. Reiki Grad eingeweiht und absolvierte danach die Ausbildung zum Meister, die ich 1994 abschloss. 1997 wurde diese Meisterschaft noch vertieft durch ein Seminar, dem USUI I, bei der Großmeisterin Phyllis Furomoto.

1992 – 1996 legte ich die Ausbildung in Integrativer Gestalt Körperarbeit bei Hennes Grodeck und Leland Johnson am Gestalt Institut Marburg ab.

Durch die tiefe Erfahrung von Körperarbeit, welche die Seele Gestalt annehmen lässt, begann ich 1998 – 2000 eine weitere Fortbildung in Kalifornischer Massage bei Jörg Stolzenberger, Schüler am Esalen Institut in Big Sur, Kalifornien. Zeitgleich durchlief ich 1998 eine Fortbildung in der Prä- und Perinataltherapie bei Terence Dowling am Gestalt Institut Marburg.

Die Fortbildung in Pränatal Therapie hat mein Leben sehr verändert, es hat mir aufgezeigt wie tiefgreifende Erfahrungen und Geschehnisse im Mutterleib unser späteres Leben beeinflussen. Da diese Geschehnisse vorsprachlich sind, können sie durch die Arbeit an der Körperzelle positiv beeinflusst werden. Hier können REIKI- Sitzungen sowie Körperarbeit und Kalifornische Massage sehr hilfreich sein.

Vom 27. Okt. - 31 Oktober 2008 habe ich an der ersten deutschlandweiten wissenschaftlichen Untersuchung von REIKI in Gersfeld erfolgreich und mit Auszeichnung teilgenommen.